New

Beschreibung

Produktdetails

Zuletzt angesehen

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird die Bezeichnung Air Force One (AFO oder AF-1) für jene speziell für den Präsidenten oder die Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika umgebauten Flugzeuge verwendet, die als fliegende Kommandozentrale dienen. Seit den 1990er Jahren sind das zwei umgebaute Boeing 747-200B mit der US Air Force-Bezeichnung VC-25A. Korrekterweise erhält aber jedes vom amtierenden Präsidenten benutzte Flugzeug der USAF automatisch dieses Rufzeichen, sobald es der Präsident betritt und verliert dieses wieder, wenn er es verlässt. Handelt es sich um ein Flugzeug oder einen Hubschrauber einer anderen Teilstreitkraft oder Organisation wechselt das Rufzeichen je nachdem auf Marine One, Navy One, Army One und würde auch auf Coast Guard One wechseln, was aber bisher noch nie der Fall war. Benutzt er ein ziviles Flugzeug, wird dieses zur Executive One. Die aktuell benutzten Boeing 747-200 umfassen Privatquartiere für die First Family, Arbeits- und Aufenhaltsräume für weitere Regierungsmitglieder sowie für Sicherheitsleute, Personal und Pressevertreter. Ausserdem 2 Küchen und einen Sanitätsraum mit Operationstisch. Im oberen Stock sind hochmoderne Kommunikationseinrichtungen, die dem Präsidenten vollen Zugriff auf das Militär bieten. Seit Anfang 2009 gibt es Pläne der USAF, die aktuellen Boeing 747-200 zu ersetzen. Angedacht war neben der Boeing 747-8I auch eine Prüfung des Airbus A380. Vermutlich aufgrund von Befürchtungen bei Airbus, dass ein Technologietransfer zu den amerikanischen Flugzeugherstellern stattfinden könnte, verzichtete man auf eine Teilnahme bei der Ausschreibung. Am 28. Januar 2015 legte sich die USAF auf die Boeing 747-8 als Basis der nächsten Air Force One fest. Der erste Schätzpreis von rund 4 Milliarden US$ für zwei Flugzeuge wurde als zu hoch abgelehnt. Der Fixpreis von 600 Mio US$ hatte dann allerdings ein Verlustgeschäft für Boeing und eine grosse Verspätung bei der Umrüstung zur Folge. Aktuell wird mit einem Einsatz ab 2026 für die erste Maschine resp. 2027 für die zweite gerechnet. Modell mit 1087 Teilen, bedruckten Blöcken und beweglichen Elementen. Modellmasse (LxBxH): 46 x 42 x 15 cm
Adresse
Waldmeier AG
Neustrasse 50
CH-4623 Neuendorf
Tel:
+41 (0)62 387 98 18
E-Mail:
info@waldmeier.ch
Website:
www.waldmeier.ch
Deutsch Französisch

Ihre Sitzung ist abgelaufen.

Bitte laden Sie die Seite neu und melden Sie sich gegebenenfalls erneut an.

Seite neu laden